Einfache vegane Dönersauce – 3 Rezepte

Von Milu-Vegan

Vegane Dönersauce

Wer das Dönerfleisch durch veganen Fleischersatz ersetzt hat dadurch noch keinen komplett veganen Döner. Oft haben die Saucen tierische Bestandteile. Aber wie kann man vegane Saucen ganze einfach selbst herstellen? Hier bekommst du die Antwort.

Die Basis

Basis unsere Dönersaucen ist eine vegane Grundsauce, die einer veganen Mayonnaise entspricht. Sie ist geschmacksneutral, angenehm cremig in ihrer Konsistenz und lässt sich mit ein paar einfachen Zutaten aufpeppen. Auch veganer Joghurt dient als gute Soßen-Basis, nur ist er weniger lange haltbar, als die Mayonnaise. Eine andere Möglichkeit der rein pflanzlichen Soße ist Humus, aber dieser eignet sich weniger gut für die Zubereitung von Dönergerichten. Besser passen die drei veganen “Joghurt-Saucen-Variationen”, die wir im Folgenden vorstellen.

Vegane Dönersauce “Classic”

Die klassische Dönersauce besteht aus einer Joghurtbasis (bei uns vegane Grundsauce) und einer Mischung aus Zitrone und Knoblauch. Mit Gewürzen abgerundet ist sie die ideale Sauce für vegane Döner, z.b. mit Seitan Fleischersatz. Weil die Zutaten recht übersichtlich sind, kann man sie auch fast in jedem Supermarkt erwerben.

  • 500 ml vegane Grundsauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • Zitronensaft
  • Petersilie (frisch oder getrocknet)
  • Koriander (frisch oder getrocknet)

Zubereitung

Einfach alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, alles durchpürieren und fertig ist die leckere Sauce.

Vegane Dönersauce “Kräuter”

Ähnlich der klassischen veganen Dönersauce ist die “Kräuter”-Sauce. Sie basiert auf der selben Grundsauce, enthält aber keinen Knoblauch und dafür umso mehr Gewürze, sowie getrocknete Tomaten. Serviert wird auch diese Sauce am Besten in einem frischen Fladenbrot mit Salat und veganem Döner. Obwohl die Sauce super zum Döner passt, lässt sie sich z.B. auch gut zum veganen Shawarma servieren.

  • 500 ml vegane Grundsauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • getrocknete Tomaten
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • Zitronensaft
  • Petersilie (frisch oder getrocknet)
  • Koriander (frisch oder getrocknet)
  • ggf. mit Minze, Chillis und Thymian verfeinern

Zubereitung

Auch hier gilt: alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, alles durchpürieren und fertig ist die Sauce. Ob du noch andere Gewürze hinzufügen möchte, oder nicht, ist dir frei gestellt. Bei der Auswahl der Gewürze sind dir keine Grenzen gesetzt – versuch es z.b. mal mit Minze, Chillis, Thymian oder auch orientalischeren Gewürzen, wie Curry.

Vegane Dönersauce “Tzatziki”

  • 500 ml vegane Grundsauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1/2 Gurke
  • 1/2 EL Balsamico Weiß
  • 1 EL Olivenöl
  • ggf. mit Dill, Minze und/oder Kreuzkümmel verfeinern

Die vegane Tzatziki Sauce ist, typische für Tzatziki eine sehr knoblauchlastige Angelegenheit. Inspiriert von der griechischen Joghurtsauce hat unsere vegane Dönersauce “Tzatziki” einen frischen, sommerlichen Geschmack, der ideal zum Döner passt. Hervorragend lässt sich diese Sauce auch mit veganem Gyros Fleischersatz kombinieren und servieren.

Zubereitung

Alle Zutaten außer Gurke und Olivenöl im Mixer pürieren. Danach die Gurke klein raspeln und zusammen mit dem Olivenöl unterheben.

Besonders interessant ist auch die Zubereitungsart mit Minze und Kreuzkümmel – Probier es doch auch mal aus!

Fazit

Die drei Dönersaucen lassen sich natürlich beliebig auch für andere Gerichte einsetzen, oder als Dip verwenden. Der Kreativität ist hier keine Grenzen gesetzt, denn du kannst mit verschiedenen Gemüsesorten und Gewürzen herumexperimentieren wie du möchtest. Du brauchst nur die Grundsauce als Basis und die Zubereitung kann beginnen. Viel Spaß beim Ausprobieren!